Unsere aktuellen Pressemitteilungen

Hier finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Pressemitteilungen, Bilder und Grafiken rund um »Küchen mit Stil« von Küppersbusch.

Sollten Sie hier nicht das finden, wonach Sie suchen, sind wir gerne für Sie da.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Ihr Pressekontakt

Puls PR
Melanie Prüsch
Telefon: 0471 4838 9895
Mobil: 0179 7632 399

E-Mail: m.pruesch@puls-pr.de

140 JAHRE KÜPPERSBUSCH. VON DAMALS BIS HEUTE: EIN RÜCK- UND AUSBLICK AUF EIN GELSENKIRCHENER TRADITIONSUNTERNEHMEN

Gelsenkirchen/Köln, 19.01.2015. „140 Jahre Küppersbusch: Für uns ein Grund zu feiern und eine Herausforderung zugleich. Als Teka Gruppe, zu der Küppersbusch seit sechszehn Jahren gehört, wollen wir die Marke für die Zukunft neu ausrichten und erfolgreich aufstellen“, so Martin Beck, CEO Teka Industrial Group, Kitchen & Bath, in der Jubiläumsbroschüre, die anlässlich des 140-jährigen Bestehens von Küppersbusch aufgelegt wurde. Beck weiter: „Wir werden künftig verstärkt in Design, innovative Produkte und zukunftsweisendes Marketing investieren sowie kreative, motivierte Mitarbeiter fördern und die interkulturelle Kompetenz stärken.“

 

Der Rückblick

Doch vor dem Blick in die Zukunft erfolgt ein kurzer Rückblick auf die vergangenen 140 Jahre: 1875 gründete Friedrich Küppersbusch die erste Herdfabrik in Deutschland: Mit „F. Küppersbusch & Söhne“ startet er im Gelsenkirchener Stadtteil Schalke mit der handwerklichen Fertigung von Kohleöfen. Der Unternehmensgründer traf den Nerv der Zeit, denn schon fünf Jahre nach der Firmengründung geht das Unternehmen mit 12 Mitarbeitern in die Serienproduktion. In den darauffolgenden Jahren wächst das Unternehmen rasant und gehört 1913 mit 2.500 Mitarbeitern zur größten Spezialfabrik des Kontinents. Die Mitarbeiter produzieren täglich 350 Herde und Öfen. Rund 50 Jahre später hat sich Küppersbusch zum Vollsortimenter entwickelt und bietet Kücheneinbaugeräte wie Gasherde, Dunstabzugshauben und voll-emaillierte Kühlschränke an. 1970 findet die Einbauküche Einzug in die deutschen Haushalte: Küppersbusch fertigt als einer der ersten Produzenten die passenden Einbaugeräte. Auch in den Folgejahren überzeugt das Gelsenkirchener Unternehmen immer wieder mit Innovationen, die den Einbaugeräte-Markt verändern: 1985 ist zum Beispiel das Geburtsjahr des ökotherm, einem Katalysator für Backöfen und Herde. Aber auch das Thema Design steht seit 1993 im Fokus: Seitdem nimmt das Unternehmen erfolgreich an Design-Wettbewerben teil. Bis heute wurden mehr als 60 Produkte wie Backöfen, Herde, Kochfelder und Dunstabzugshauben mit nationalen und internationalen Preisen prämiert; darunter sind so wichtige und prestigeträchtige Preise wie der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland, verschiedene red dot awards, der iF design award und der Platinum Award for Design Excellence („ADEX“).

 

Die neue Ausrichtung des Unternehmens

Trotzdem war es eine ganze Zeit lang recht ruhig um den Gelsenkirchener Einbaugeräte-Spezialisten. Das Unternehmen, das weltweit für seine Produkte bekannt war, ließ keine klare Strategie erkennen. Im Jahr 2013 legte Küppersbusch den Grundstein für seine Neuausrichtung: Auf der LivingKitchen 2013 überzeugte das Unternehmen mit einem fast komplett neuen Sortiment; rund 80 Prozent der bisherigen Produkte wurden ausgetauscht. Auch die Markenwerte wurden neu definiert: Design, Qualität, Funktion, Innovation und gesunder Genuss sind die Bereiche, auf die sich das Unternehmen in den kommenden Jahren fokussieren wird. Den Beweis für den Neuanfang haben die Gelsenkirchener bereits mit verschiedenen Produkten und Konzepten angetreten: Das Design-Konzept Küppersbusch Individual ermöglicht eine individuelle Ausstattung der Einbaugeräte in fünf unterschiedlichen Designs, mit dem Küppersbusch Meisterstück – einem Kochcenter der besonderen Art – erregte das Unternehmen weltweit Aufsehen bei ambitionierten Hobby- und Profiköchen und die im vergangenen Jahr eingeführte Kupfer-Edition beweist, dass das Unternehmen aktuelle Trends in der Küchen- und Möbelbranche schnell und sehr ästhetisch umsetzen kann. Darüber hinaus wurden neue und zum Teil ungewöhnliche Kooperationen eingegangen: So unterstützt Küppersbusch den 2-Sterne-Koch Alexandro Pape bei der Vermarktung des ersten deutschen und auf Sylt produzierten „Fleur de Sel“. Und mit dem Gelsenkirchener Künstler Christian Nienhaus verbindet das Unternehmen nicht nur die gemeinsame Herkunft: Mit dem Projekt „Art meets kitchen“ hat Nienhaus eine Plattform in seinem Atelier geschaffen, um die beiden Disziplinen Kunst und Kochen auf eine ganz besondere und einzigartige Weise zu verschmelzen. Der Partner an seiner Seite heißt auch hier Küppersbusch.

 

Der Blick in die Zukunft oder „Wir feiern das Jubiläum mit einer ganz besonderen Aktion“: Küppersbusch, der Künstler Christian Nienhaus und die Manuel Neuer Kids Foundation

Die diesjährige LivingKitchen nimmt Küppersbusch zum Anlass, das 140-jährige Bestehen des Unternehmens zu feiern und gleichzeitig seinen Kunden eine Reihe an Produktneuheiten zu zeigen. Erstmals präsentiert das Unternehmen auch eine Designstudie auf der Messe. Andrea Heiner-Kruckas, die seit 2012 als Marketing-Direktorin maßgeblich die Neuausrichtung des Marketings verantwortet, erklärt die Jubiläumsaktion: „Anlässlich unseres 140-jährigen Bestehens hatten wir die Idee, ein Küppersbusch Meisterstück von dem international renommierten Künstler Christian Nienhaus bemalen zu lassen und dieses für einen guten Zweck zu versteigern. Da sowohl Nienhaus als auch wir fest in Gelsenkirchen verwurzelt sind, war uns sehr wichtig, dass der Erlös an eine Stiftung in unserer Stadt geht. Wir haben uns für die Manuel Neuer Kids Foundation entschieden. Die Grundidee dieser Stiftung ist, Kindern dabei zu helfen, ein gutes Leben leben zu können, ihnen Mut zu machen und Perspektiven aufzuzeigen. Wir sind sicher, dass dieses besondere und einzigartige Produkt viele Interessenten finden wird und hoffen natürlich auf einen hohen Erlös, um die Kinder in Gelsenkirchen zu unterstützen.“ Start der Jubiläumsaktion ist der 19. Januar 2015 – dann wird das Küppersbusch Meisterstück im Rahmen der LivingKitchen auf dem Messestand des Unternehmens vorgestellt. Anfang Mai startet die Auktion und endet am 15. Mai 2015 – auf den Tag genau 140 Jahre, nachdem Friedrich Küppersbusch seine Herdfabrik „F. Küppersbusch & Söhne“ gegründet hat.

 

Über Küppersbusch:

Die Küppersbusch Hausgeräte GmbH mit Hauptsitz in Gelsenkirchen ist ein international agierender Anbieter von Premium-Küchengeräten. Seit mehr als 135 Jahren steht der Name Küppersbusch für Innovation und Tradition. Mit Kompetenz, kreativen Ideen und Impulsen entwickelt das Unternehmen zukunftsweisende Technologien, die neue Maßstäbe für moderne Kücheneinbaugeräte setzen. Als Vollsortimenter bietet Küppersbusch vom Backofen bis zur Spüle alles aus einer Hand. Das Unternehmen gewinnt für das Design seiner Küchenprodukte regelmäßig nationale und internationale Designpreise.

 

Erfahren Sie mehr über das Küppersbusch Produktsortiment und das Unternehmen Küppersbusch!