Filet Wellington

Kategorie: Hauptspeise

 

 

Zubereitung:

  1. Rinderfilet mit Pfeffer einreiben und in 1 EL Öl scharf anbraten. Abkühlen lassen.
  2. Butter und 1 El Öl erhitzen, Pilze und Schalotte darin einige Minuten backen. Salz, Wein und Kräuter zufügen und weitere 10 Minuten sautieren, bis die Pilze den Wein aufgenommen haben. Kräuter heraus nehmen und die Pilzmasse abkühlen lassen.
  3. Frischhaltefolie auf ein Schneidebrett legen und die Hälfte der Schinkenspeckstreifen darauf verteilen.
  4. Anschließend die Hälfte der Pilzmasse und das Rinderfilet auf den Schinken legen. Das Filet mit der restlichen Pilzmasse einstreichen. Das Ganze mit den übrig gebliebenen Schinkenspeckstreifen abdecken und mit Hilfe der Folie das Rinderfilet mit Pilzmasse und Schinkenspeckstreifen fest einwickeln (siehe Foto). Rinderfilet abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Das Rinderfilet mindstens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Blätterteig ausrollen. Das Filet aus der Folie nehmen und auf den Blätterteig legen. Mit der Teigrolle den Blätterteig über das Filet legen und die Naht schliessen.
  6. Das Filet mit der Naht nach unten auf das gefettete Backblech legen und in den Garraum schieben.
  7. Bratenthermometer anschließen und die gewünschte Kerntemperatur einstellen (45-65°C).
  8. Betriebsart Profibacken 180°C starten und das Filet Wellington 30-35 Minuten garen.
  9. Filet Wellington aus den Garraum nehmen und vor dem Anschneiden mindestens 10 Minuten ruhen lassen.
  10. Am Tisch anschneiden und sofort servieren.

Kommentare

Bewertung

Zutaten (für 4 - 6 Personen):

1 kg Rinderfilet
1 TL Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen


Pilzmasse:
250 g Waldpilze, fein gehackt
1 Schalotte, fein gehackt
100 ml trockener Weißwein
1 Bund italienische Kräuter
50 g Butter
2 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
120 g Schinkenspeckstreifen (Bacon)
400 g Blätterteig
Frischhaltefolie
Backblech, gefettet

 

Gerät: Kombi-Dampfgarer EKDG oder EEBD
Funktion: Profi-Backen
Temperatur: 180 °C
Dauer: 30 Minuten + Wartezeit