Fisch in Salzkruste

Kategorie: Hauptspeise

 

 

Zubereitung

  1. Den Fisch schuppen, ausnehmen, unter fließend kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen Teil des Salzes darauf verteilen.
  3. Fisch auf der Innenseite etwas salzen und pfeffern. Mit Petersilie und Butter füllen. Anschließend auf das Salz legen und leicht andrücken.
  4. Das restliche Salz mit dem Eiweiß mischen, so dass eine klebrige Masse entsteht (bei trockenem Meersalz ein bisschen Wasser hinzufügen). Die Salzmasse um den Fisch herum schichten, so dass er von allen Seiten bedeckt ist.
  5. Am Backofen das Programm ,,Fisch in Salzkruste'' einstellen. Alternativ: Den Backofen mit der Funktion Ober-/Unterhitze auf 200°C einstellen und das Backblech in die untere Schiene einschieben. Den Fisch ca. 30 bis 40 Minuten backen, anschließend im ausgeschalteten Backofen noch zehn Minuten ruhen lassen.
  6. Das Backblech mit dem Fisch aus dem Backofen nehmen und die Salzkruste vorsichtig abschlagen oder anschneiden und abbrechen.
  7. Die Haut lösen und den Fisch filetieren. Dabei darauf achten, dass das Fischfleisch nicht mit dem Salz in Berührung kommt.
  8. Zum Servieren den Fisch auf vorgewärmte Teller legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und zusammen mit den Kartoffeln servieren.

    Kommentare

    Bewertung

    Zutaten (für 4 Portionen):

    4 ganze Fische (Wolfsbarsch)

    grobes Meersalz (doppelt so viel wie das Fischgewicht)

    4-5 Eiweiß

    1 Bund Petersilie

    Salz

    frisch gemahlener Pfeffer

    1 EL Butter

    Olivenöl

     

    Gerät: Backofen & Kochfläche

    Funktion: Heißluft

    Temperatur: 200°C

    Dauer: ca. 70 Minuten

    Die besten Rezepte für zu Hause.
    Viele leckere Rezepte von der Vorspeise über ausgefallene Hauptgerichte bis zum  Dessert erhalten Sie mit unserem Rezeptnewsletter. Jetzt registrieren.