Selbstgemachte Ravioli mit zweierlei Füllungen

Kategorie: Hauptspeise

 

 

Zubereitung:

  1. Für den Nudelteig alle Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Für die Hackfleischfüllung die Zwiebel schälen, sehr fein hacken.
  3. Paprika waschen, putzen und ebenfalls sehr fein hacken. Beides mit den übrigen Zutaten zu einem Hackfleischteig verarbeiten und würzen.
  4. Für die Spinatfüllung die Zwiebel schälen, sehr fein hacken und in Butter glasig dünsten.
  5. Den Spinat zu den Zwiebeln geben und bei Stufe 4 im geschlossenen Topf auftauen lassen. Gelegentliches Umrühren nötig. Anschließen würzen.
  6. Den Käse fein reiben und unter die abgekühlte Spinatmasse geben.
  7. Den Nudelteig in kleine Teile teilen und durch die Nudelmaschine in mindestens zwei Durchgängen zu dünnen Teigplatten ausrollen.
  8. Die Füllungen jeweils in kleinen Häufchen auf die Teigplatte setzen, eine zweite Teigplatte mit etwas Wasser einpinseln und mit der angefeuchteten Seite auf die Teigplatte mit der Füllung legen. Teigplatte um die Füllung herum andrücken. Mit einem Teigrad quadratische Ravioli ausschneiden. Das mit beiden Füllungen machen, so dass die gleichen Mengen von beiden Sorten entstehen.
  9. Zwei große Töpfe mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und jeweils eine Raviolisorte pro Topf  garen. Beim Garen darf das Wasser sich nur leicht bewegen (nicht stark kochen).
  10. Ravioli heraus nehmen, sofort in die Tomatensauce geben und servieren.

Kommentare

Bewertung

Zutaten (für 4-6 Personen):

200 g Mehl
200 g Grieß
200 ml lauwarmes Wasser
Mehl zum Ausrollen


Hackfleischfüllung:
150 g Hackfleisch
1 kleines Ei
1 TL Tomatenmark
1/2 grüne Paprika
1/2 Zwiebel
Salz, frisch gemahlener Pfeffer und Paprika nach Geschmack


Spinatfüllung:
225 g Rahmspinat
80 g Goudakäse
1/2 Zwiebel
1/2 TL Butter
Salz, frisch gemahlener Pfeffer und Paprika nach Geschmack

 

Gerät: Kochfläche
Dauer: 2 Stunden inklusive Wartezeit