Wildschweinbraten mit Cranberrie-Feigen-Sauce

Kategorie: Hauptspeise

 

 

Zubereitung:

  1. Holunderbeeren waschen und in einer Pfanne mit Deckel 5 Minuten kochen.
  2. Beeren in ein Geschirrtuch füllen und heraustropfenden Saft auffangen.
  3. Saft zurück in die Pfanne füllen und den Zucker zufügen.
  4. Das Ganze zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis dicke Blasen entstehen. Von der Kochfläche nehmen und abkühlen lassen. Eventuell in Flaschen abfüllen.
  5. Teppan Yaki auf 230°C vorheizen.
  6. Wildschweinsteaks trocken tupfen und mit Öl, Salz und Pfeffer einreiben.
  7. Steaks von beiden Seiten 4 - 5 Minuten grillen.
  8. Steaks in Alufolie wickeln und 5 Minuten ruhen lassen.
  9. Die Teller mit Holunderbeerensaft verzieren und die Steaks darauf legen. Mit etwas Rosmarin oder Basilikum garnieren.

Kommentare

Bewertung

Zutaten (für 4 - 6):

1 kg Wildschweinsteaks
Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer
Holunderbeersirup:
Schwarze Holunderbeeren
(von 1 1/2 kg Beeren bekommt man ca. 1 Liter Saft)
pro Liter Holunderbeerensaft 1/2 kg Zucker
Rosmarin oder Basilikum zum Garnieren


TIPP: Schwarze Holunderbeeren sind im frühen Herbst im Wald reichlich zu pflücken. Dabei darauf achten, dass die Beeren nicht in der Nähe der Strasse gewachsen sind. Vor der Verwendung immer die grünen Beeren entfernen. Der Sirup ist in verschlossenen Flaschen bis zu einem Jahr zu lagern. Eine geöffnete Flasche kann im Kühlschrank noch 2-3 Wochen aufbewahrt werden.


Beilagenvorschlag: Kastanienpüree, Rosenkohl und Kartoffeln.

 

Gerät: Teppan Yaki und Kochfläche
Temperatur: 230 °C
Dauer: 30 Minuten