Steinpilzkraftbrühe mit gebratenen Pilzen

Kategorie: Vorspeise / Tapas

 

 

Zubereitung:

  1. Getrocknete Pilze für 2-3 Stunden in 0,5 Liter lauwarmem Wasser einweichen.

  2. Die frischen Pilze putzen, Stiele zu zwei Dritteln abschneiden und zusammen mit den weniger schönen Pilzköpfen beiseite stellen. Optisch schöne Pilzköpfe separat beiseite stellen.

  3. Die eingeweichten Pilze in ein feines Haarsieb geben, abtropfen lassen und das Einweichwasser in einem großen Suppentopf auffangen.

  4. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Möhren, Sellerie, Lauchzwiebeln waschen, putzen und grob zerkleinern. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und ebenfalls grob zerkleinern.

  5. Gemüsestücke, Zwiebel, Knoblauch, Thymian, Nelke, Pfefferkörner und die kalte Brühe in den Topf geben und bei mittlerer Temperatureinstellung bis kurz vor dem Kochen erhitzen. Danach die Kochstelleneinstellung herunter schalten und die Brühe 1 Stunde ziehen lassen. Zwischendurch nicht umrühren!

  6. Anschließend die Brühe durch ein Küchentuch in einen anderen Topf abgießen.

  7. Kurz vorm Servieren die schönen Pilzhüte in Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit etwas Öl auf der Kochfläche erhitzen. Pilze zufügen und von beiden Seiten anbraten.

  8. Zum Servieren die Brühe einmal aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gebratene Pilze in einen tiefen Teller oder eine Tasse geben und mit der heißen Brühe übergießen. Mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Kommentare

Bewertung

Zutaten (für 4 Portionen):

30 g getrocknete Steinpilze
400 g frische Steinpilze (alternativ braune Champignons)
1 kleines Bund glatte Petersilie
100 g Möhren
100 g Sellerie
100 g Lauchzwiebeln
100 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 l kalte Gemüsebrühe
1 Zweig Thymian
1 Gewürznelke
5 Pfefferkörner
2 EL Olivenöl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

 

Gerät: Kochfelder
Dauer: 3 bis 4 Stunden inkl. Vorbereitungszeit und Ruhzeit