Pinienkern-Kuchen

Kategorie: Backwaren / Brot / Kuchen

 

 

Zubereitung:

  1. Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren.
  2. Mehl, Salz und Zitronenzesten zufügen und mit der Hand zu einem Teig kneten.
  3. Teig abgedeckt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Für die Füllung: 1/3 der Pinienkerne beiseite stellen. Alle restlichen Zutaten für die Füllung mischen.
  5. Betriebsart Ober-/Unterhitze starten und den Backofen auf 180°C vorheizen.
  6. Teig mit den Händen auf dem Boden der Kuchenform verteilen und flach drücken (siehe Foto). Mit einer Gabel kleine Löcher in den Kuchenboden stechen (siehe Foto).
  7. Die Backform auf einem Gitterrost in die Mitte des Garraums schieben und 15 Minuten backen.
  8. Anschließend weiter mit der Betriebsart Ober-/Unterhitze den Garraum auf 200°C vorheizen.
  9. Füllung auf den Boden gießen und den Rest der Pinienkerne darüber streuen.
  10. Kuchenform in Einschubebene 2 in den Garraum schieben und ca. 30 Minuten backen.

Kommentare

Bewertung

Zutaten (für ca. 10 Stück / Personen):

Teig:
150 g Butter (Zimmertemperatur)
150 g Zucker
4 Eigelb (Zimmertemperatur)
350 g Mehl
Prise Salz
1 Zitrone (Zesten)


Füllung:
500 g Ricotta
70 ml Sahne
4 Eigelb
120 g Zucker
150 g Pinienkerne
1 TL Vanillin-Zucker
flache Kuchenform ca. Ø 28 cm, gefettet

 

Gerät: Backofen EEB
Funktion: Ober-/Unterhitze
Temperatur: 180 °C
Dauer: 15 Minuten + 30 Minuten